Was ist Bioresonanz?

Die Bioresonanz-Therapie gehört zu den biophysikalischen Therapiemethoden. 

Alle Steuerungsvorgänge des Körpers werden von elektromagnetischen Schwingungen beeinflusst. 

Krankheiten und Allergien zeigen sich durch eine Störung der gesunden körpereigenen Frequenzmuster.

Bioresonanz-Therapie
Bioresonanz-Gerät

Bioresonanz und Allergie

Am bekanntesten ist der Einsatz der Bioresonanz-Therapie bei verschiedenen Allergien. Behandelt werden zum Beispiel Allergien gegen Pollen (Heuschnupfen), Tierhaare, Hausstaub und Nahrungsmittel.

Während der Behandlung lernt der Körper, die Frequenzmuster des Allergens als unschädlich anzusehen und im Idealfall nicht mehr mit Beschwerden zu reagieren.

Bioresonanz-Behandlung

Während der Behandlung sitzt der Patient auf einem Stuhl oder liegt auf der Liege. Die Ausgangselektrode befindet sich an seinem Rücken über der Kleidung. Im Eingang kann sich zum Beispiel das Allergen befinden. Dazwischen befindet sich das Therapiegerät.

Allergen mitbringen: Bringen Sie zur Behandlung am besten Ihre eigenen Allergene mit.
Bei Heuschnupfen zum Beispiel fahren Sie mit einem Stück Küchenrolle über die Außenseite Ihrer Fensterbänke. 
Haben Sie morgens die Nase zu, staubsaugen Sie Ihr Schlafzimmer ordentlich, auch die Matratze und unter dem Bett und bringen etwas von dem Staubsaugerinhalt mit. Evtl. lassen Sie sich dabei von einem gesunden Familienmitglied helfen.
Möglich sind auch Ihre eigenen Lebensmittel, nach denen Sie Reaktionen spüren.

Die Behandlung ist entspannend und schmerzfrei. Damit ist sie auch für Kinder optimal geeignet.

Bioresonanz und Immunsystem

Allergien spielen sich im Immunsystem ab.

Die Bioresonanz gehört also zu den Therapiemethoden des Immunsystems.

Bei mir finden Sie folgende weitere Therapie-Möglichkeiten des Immunsystems:

Die Bioresonanz-Methode lässt sich hervorragend mit der Colon-Hydro-Therapie kombinieren.

Call Now Button