Büchen 9, 57482 Wenden 02762/ 400828

Häufig ist es sinnvoll, eine ausführliche Labor- und Stoffwechselanalyse durchzuführen.

Laboranalysen helfen mir, ein genaueres Bild über Ihren Zustand zu bekommen.

Im Blut werden dazu im allgemeinen zwischen 40 und 80 Laborparameter untersucht.

Hormone messe ich gerne im Speichel. Das hat den Vorteil, dass die Frau an einem festgelegten Zyklustag die Proben selber nehmen kann.

Für den Jodsättigungstest wird eine Urinprobe ins Labor geschickt.

Stuhlproben ergeben Hinweise auf die Funktiosfähigkeit des Darms und des Immunsystems.

In die Interpretation der Werte fließen klinische, naturheilkundliche und ganzheitliche Gesichtspunkte mit ein. Liegt ein Wert zum Beispiel noch innerhalb der Grenzen des schulmedizischen Referenzbereichs, gilt der Patient klinisch als gesund. Nähert sich dieser Wert aber dem oberen oder unteren Grenzwert, liegen häufig schon Regulations- oder Funktionsstörungen vor, die das Wohlbefinden beeinträchtigen können.

Beginnende chronische Krankheiten, Organschwächen, Störungen im Stoffwechsel oder Hormonsystem können so frühzeitig naturheilkundlich therapiert werden.

Auszug aus meinen eigenen Blutwerten