Büchen 9, 57482 Wenden 02762/ 400828

IMG_7620Alle Zellen, egal ob von Mensch, Tier oder Pflanze, produzieren kleinste Lichtteilchen, sog. Photonen. Diese Photonen dienem dem Informationsaustausch innerhalb des Zellverbandes. Bei bestimmten Krankheiten ist also nicht nur der Energiefluß gestört, sondern auch die Kommunikation zwischen den Zellen. Das Licht ist sozusagen ausgeschaltet.

Bestimmte bakterielle Infektionskrankheiten, aber auch andere parasitäre Krankheiten, beeinträchtigen den lichtinduzierten Austausch zwischen den Zellen besonders stark. Und selbst wenn die Bakterien schon längst nicht mehr nachweisbar sind, können immer noch massive Krankheitssymptome vorhanden sein.

Bei der Photonen-Therapie werden die Zellen durch gezielte Lichtzufuhr in die Lage versetzt, Erreger zu eliminieren, toxische Belastungen zu verringern und den Zellstoffwechsel zu normalisieren. Das Licht wird wieder angemacht!

Während der Behandlung wird der Kopf des Therapie-Gerätes jeweils mehrere Minuten auf bestimmte Körperstellen gehalten, dabei können Intensität und Frequenz individuell variiert werden. Im Durchschnitt muß zwischen 3 und 10 mal behandelt werden.

Die Biophotonen-Therapie kann mit jeder anderen Therapie kombiniert werden, um sowohl die Ausscheidung zu unterstützen als auch den geistig-seelischen Anteil der Krankheit mitzubehandeln.

Verwendung findet das bewährte Modell Bionic 880 (https://www.biophoton.de/

Menü schließen