Büchen 9, 57482 Wenden 02762/ 400828

Allergostop

Gehören auch Sie zu den Menschen

  • denen es schon bei dem Gedanken an blühende Bäume und Gräser in der Nase juckt?
  • Die an massiven Allergien jeglicher Art leiden?

Eigentlich soll uns unser Immunsystem vor Parasiten schützen. Aus verschiedenen Gründen kann das Immunsystem aber auch auf eigentlich harmlose Stoffe reagieren. Es entstehen Antikörper, die beim erneuten Kontakt mit dem Allergen dafür sorgen, dass massiv Histamin ausgeschüttet wird. Dieses sorgt dann für die bekannten Symptome an Haut und Schleimhäuten.

Gegensensibilisierung

Hier setzt nun ALLERGOSTOP von der Firma vitOrgan an, die Gegensensibilisierung nach Dr. Theurer.

Dem Patienten wird Blut abgenommen, sinnvollerweise dann, wenn die Allergiesymptome richtig heftig sind. Das daraus gewonnene Serum wird mit dem sogenannten Serumaktivator versetzt. Dieser verändert die enthaltenen Antikörper ein ganz kleines bißchen, so dass die Mastzellen darauf nicht mehr reagieren können.

Es sind sozusagen Antikörper gegen die Antikörper entstanden, auf die der Körper nicht mit allergischen Symptomen reagiert. Die erhaltene Lösung wird homöopathisch noch weiter aufbereitet und kann dann gespritzt werden.

Vorteile

Ein Vorteil dieses Verfahrens ist, dass die Allergene nicht bekannt sein müssen. Es kann direkt am nächsten Tag mit der Behandlung begonnen werden. Beim Heuschnupfen dauert die durchschnittliche Behandlung etwa 2-4 Wochen, mit jeweils 2 – 3 Injektionen pro Woche. Im nächsten Jahr kann dann schon einige Wochen vor der Heuschnupfenzeit begonnen werden, so dass die heftigen Symptome gar nicht mehr auftauchen müssen.

Die Methode eignet sich auch für weitere Autoimmunkrankheiten, dabei wird das Allergostop-Verfahren aber mit anderen Therapien kombiniert.

Der folgende kleine Film erklärt noch einmal die Funktionsweise.