Vitalwellentherapie

Die Vitalwellentherapie macht eine Massage mit Ultraschall und hilft dem Körper beim Aufräumen.

Die moderne Vitalwellentherapie arbeitet mit einer Kombination aus Ultraschallwellen und pflanzlichen Wirkstoffen, die exakt auf das jeweilige Krankheitsbild abgestimmt werden.

Als Ultraschall bezeichnet man Schallwellen, die mit über 20.000 Hz über dem Hörbereich des menschlichen Ohres liegen. Besonders in der Sportmedizin werden sie seit langer Zeit bei der Behandlung von Schmerzen erfolgreich therapeutisch eingesetzt.

Es entsteht eine Mikromassage durch Zug- und Druckkräfte und das Gewebe erwärmt sich durch Absorption der mechanischen Energie. Damit erreicht man folgende Wirkungen im Körper:

  • Anregung des Lymphflusses
  • Durchblutungsförderung
  • Bindegewebsstraffung
  • Entspannung der Muskulatur
  • Förderung der Collagensynthese
  • Aktivierung der Zellregeneration
  • Verbesserung der Sauerstoffversorgung
  • Fettabbau

Damit eignet sich das Verfahren besonders gut für folgende Anwendungsbereiche:

  • Schmerzen: funktionelle Rückenschmerzen, HWS-, BWS-, LWS-, ISG-Blockaden, Gelenkprobleme, sonstige Schmerzen
  • Innere Medizin: Unterstützend zu anderen Therapieverfahren
  • Hautkrankheiten
  • Kosmetik
  • Entgiftung

Grundsätzlich kann die Vitalwellentherapie mit allen anderen Therapien kombiniert werden. Die Behandlung wird vom Patienten als sehr angenehm empfunden. (Quelle: v-sonic)

Der folgende kleine Film erklärt Ihnen noch einmal die Wirkungsweise:

You tube / Vitallwellentherapie

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.v-sonic.de