Licht-Energie-Arbeit und Narbenentstörung nach Stockmann

Mit Hilfe der LEA können Energiebahnen geöffnet und Blockaden gelöst werden.

Fast jede Krankheit im Körper entsteht durch ein energetisches Defizit. Dabei ist der Körper in der Lage, sich selbst zu heilen, wenn er nur genügend feinstoffliche Energie zur Verfügung hat. Die Licht-Energie-Arbeit ist ein Weg, diese Energiedefizite wieder zu beseitigen.

Die Behandlung erfolgt mit Hilfe von roten Leuchtdioden mit einer Wellenlänge um 632 nm. Durch diese Wellenlänge wird der Zellkern dazu stimuliert, sich wieder in das Energiesystem des Körpers harmonisch einzustimmen und damit wieder feinstoffliche Energie hindurch zu lassen. Physiker sprechen von einer Neupolarisation der Zellen.

Die Behandlung selber ist völlig schmerzfrei. Gelegentlich ist ein leichtes Kribbeln spürbar.

Die Messungen erfolgen mit einem Biotensor. Dieses Meßverfahren ist wissenschaftlich nicht anerkannt, liefert uns Therapeuten aber seit Jahren verlässliche Ergebnisse über den Gesundheitszustand des Patienten.

Im menschlichen Körper befinden sich Energiebahnen, die schon den alten Chinesen bekannt waren (s. TCM).

Dabei gelten folgende Gesetze:

  • die Energie fließt von den Füßen und den Armen in den Körper
  • die Energie fließt immer zum Kopf
  • die Energie fließt immer dort entlang, wo zwei Muskelgrenzen aneinander stoßen

die Energie fließt ohne Ecken und Kanten.

Jede Energiebahn speist ein Zielgebiet im Körper. Beim gesunden Menschen fließt die Energie.

Befinden sich auf den Energiebahnen Blockaden (auch Narben!), so fließt gegebenenfalls nur ein Teil der Energie ins Zielgebiet. Fehlt die Energie, verkrampft und verkürzt sich die Muskulatur. Dies führt zu Schmerzen im Bewegungsapparat und zu Funktioseinschränkungen der inneren Organe.

Während der Therapie werden diese Energiebahnen wieder geöffnet.

Durch das Öffnen der Energiebahnen erhält der Körper oft zum ersten Mal seit langer Zeit wieder Energie in bestimmte Organbereiche. Diese Energie nutzt der Körper vorrangig zum Ausheilen alter Krankheitsbilder , die noch latent im Körper schlummern: Chronische Krankheiten werden wieder akut und haben damit die Chance, endlich auszuheilen.

Im Dunkelfeld läßt sich erkennen, dass die Narbenentstörung mit der Licht-Energie-Arbeit eine dauerhafte Reduzierung der Leistung im Blut erbringt. Damit werden die im Blut hochgebauten basisch puffernden Eiweiße abgebaut und das Blut ist wieder in der Lage, Basen aus der Ernährung aufzunehmen und damit auch die Übersäuerung im Gewebe abzubauen.

PH-Wert-abhängige Enzyme funktionieren wieder besser , die roten Blutkörperchen transportieren wieder viel besser Sauerstoff, der Körper wird leistungsfähiger und gesünder.
(Quelle: Jürgen Stockmann: Licht-Energie-Arbeit und Narbenentstörung nach Jürgen Stockmann)

Weitere Infos: